Grundlagen der industriellen Cyber-Sicherheit

Echtzeitfähige Steuerungssysteme werden in der Industrie und in kritischen Infrastrukturen immer wichtiger, da sie im Zeitalter von Industrie 4.0 stark vernetzt sind. Diese Konnektivität stellt jedoch auch ein Sicherheitsrisiko dar, da Industrieanlagen bei unzureichender Absicherung anfällig für Cyberangriffe sein können. Dieser Kurs bietet eine umfassende Einführung in die industrielle Cybersicherheit, wobei der Schwerpunkt auf der Vernetzung von Betriebstechnik (OT) und deren Schwachstellen liegt. Die Teilnehmer lernen, wie Angreifer vorgehen, und haben die Möglichkeit, ihr eigenes virtuelles Labor aufzubauen, um ihre Fähigkeiten zu üben.

Der Kurs deckt die Grundlagen der IT- und OT-Sicherheit ab, bietet praktische Erfahrungen mit Pentester-Tools und erforscht das Konzept, eine Anlage durch die Brille eines Angreifers zu betrachten. Der Kurs ist besonders für diejenigen relevant, die sich auf die CEH-Zertifizierung (Certified Ethical Hacker) vorbereiten, da in der neuesten Version der Prüfung nun auch Kenntnisse in OT verlangt werden.

Bitte beachten Sie, dass der Kurs zwar Anleitungen zur Installation von Software-Tools enthält, die Unterstützung jedoch begrenzt ist und die Teilnehmer sich für weiteren Support an den Verlag wenden sollten.

Kurslink: https://www.udemy.com/course/gicsgics/