Synology DiskStation als private Cloud & Produktiv-Apps

In diesem Artikel erörtert der Autor die Vorteile der Verwendung eines Synology NAS (Network-Attached Storage) als private Cloud, anstatt sich auf Drittanbieter zu verlassen. Der Autor weist darauf hin, dass die lokale Speicherung von Kalendern und Kontakten in der Vergangenheit bedeutete, dass für jedes Gerät separate Datensätze vorhanden waren. Anbieter wie Apple, Google und Microsoft haben jedoch Lösungen angeboten, indem sie Daten auf ihren Servern speichern. Der Autor äußert Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und des Standorts der auf diesen Servern gespeicherten Daten.

Um diese Bedenken auszuräumen, betont der Autor seine Entscheidung für ein Synology NAS, mit dem er alle seine Kontakte, Fotos, Kalender, Dropbox und mehr auf seinem eigenen Gerät speichern kann. Der Autor betont, dass er nicht die Absicht hat, alle Funktionen des NAS zu nutzen, sondern vielmehr die Kontrolle über seine Daten zu haben und von Cloud-Anbietern unabhängig zu sein. Er räumt ein, dass diejenigen, die die Bequemlichkeit von Diensten wie iCloud-Kontakte oder Google Kalender schätzen, dies auch weiterhin tun können.

Abschließend ermutigt der Autor die Leser, zu erkunden, was ein NAS von Synology in Bezug auf Funktionalität und Sicherheit bieten kann. Durch die Verwendung eines Synology NAS als private Cloud können Einzelpersonen beruhigt sein, da sie wissen, wo ihre Daten gespeichert sind und welchen Sicherheitsstandards sie unterliegen.

Insgesamt fördert der Artikel die Verwendung eines Synology NAS als Mittel, um von Drittanbietern unabhängig zu werden und die Kontrolle über persönliche Daten wiederzuerlangen.

Kurslink: https://www.udemy.com/course/synology-cloud/