Sicherheit und Privatsphäre im Internet für Einsteiger

Dieser Kurs zielt darauf ab, Einzelpersonen mit den notwendigen Fähigkeiten auszustatten, um Online-Bedrohungen zu bekämpfen und ihre Daten zu schützen. Er deckt ein breites Spektrum an Themen ab, darunter die Erkennung von Bedrohungen, Risikobewertung, Social Engineering, 2-Faktor-Authentifizierung, Online-Banking, Passwort-Manager, Lecks und mehr. Die Teilnehmer lernen auch die wichtigsten Betriebssysteme wie Windows 10, macOS und Linux sowie Linux-Distributionen kennen, die auf Internetanonymität und Anwendungsisolierung ausgerichtet sind. Der Kurs befasst sich mit der Sicherheit von Betriebssystemen, Datenschutzfunktionen und den spezifischen Problemen und Bedrohungen, die mit jeder Windows-Version verbunden sind.

Darüber hinaus werden die Möglichkeiten von Regierungen und Geheimdiensten untersucht, Einzelpersonen auszuspionieren und auf ihre Daten zuzugreifen. Verschlüsselung ist ein weiteres zentrales Thema dieses Kurses, in dem die Teilnehmer die Grundlagen der Verschlüsselung, verschiedene Arten von Verschlüsselungsmethoden und deren Bedeutung in der heutigen digitalen Landschaft kennen lernen.
Der Kurs behandelt auch die Erkennung von gefälschten E-Mails und Methoden zum Schutz vor Betrug. Schließlich werden auch die Unterschiede zwischen HTTP und HTTPS sowie die sichere E-Mail-Kommunikation erläutert. Nach Abschluss dieses Kurses verfügen die Teilnehmer über ein umfassendes Verständnis der IT-Sicherheit, das über das von 99 % der Bevölkerung hinausgeht.