Anonym im Internet: So surfst du richtig und bewusst!

Dieser Kurs bietet eine eingehende Erkundung des anonymen Surfens im Internet und befasst sich mit dem Deep & Dark Web sowie den Abhörmethoden der Geheimdienste. Die Teilnehmer lernen, wie sie sich anonym im Internet bewegen können, ohne Spuren zu hinterlassen, und entdecken, dass das Deep & Dark Web wesentlich größer ist als das normale Internet. Der Kurs betont, wie wichtig es ist, die Auswirkungen der Veröffentlichung persönlicher Daten im Internet zu verstehen. Die Teilnehmer erhalten Einblicke in die verschiedenen Ebenen des Internets und werden mit Abhörmethoden vertraut gemacht, die von Organisationen wie der NSA und Regierungen eingesetzt werden. Die Zielgruppe dieses Kurses sind Personen, die ihre Privatsphäre schützen und mehr über staatliche Überwachung und versteckte Aspekte des Internets erfahren möchten.

Der Kursleiter wird zeigen, wie man anonyme E-Mail-Anbieter findet und Suchmaschinen verwendet, die keine Überwachungsmethoden einsetzen. Außerdem lernen die Teilnehmer etwas über verschlüsselte Online-Verbindungen wie SSL und TLS. Der Kurs behandelt Techniken zur Verschleierung von IP-Adressen durch Proxy-, TOR- und VPN-Verbindungen. Die Teilnehmer lernen auch Tails kennen, eine Linux-Distribution, die auf Anonymität spezialisiert ist.
Der Kurs vermittelt theoretisches Wissen über das Einkaufen im Darknet, einschließlich der Bestell- und Zahlungsprozesse, die sich von denen herkömmlicher Online-Anbieter unterscheiden. Darüber hinaus erhalten die Studierenden ein Verständnis für Abhörmaßnahmen, Tracking-Cookies, DNS-Profile, Browserprofile und Malware. Die Vorteile der anonymen Internetnutzung im Vergleich zur regulären Internetnutzung werden ebenfalls diskutiert.